Startseite

Copyright © All Rights Reserved

Herzlich Willkommen Ferienhaus auf Römö

Römö..."Da ist die Welt noch in Ordnung" :-)

Preis-Leistungsverhältnis, Schöne Natur, Gastfreundschaft, Atmosphäre, Harmonie mit Reisepartner, Gutes Essen, Ruhe, Erholung, Viel Sonne, Gesundes Klima, Gute Erreichbarkeit, Sauberkeit, Bademöglichkeiten, Sicherheit, Sonnengarantie, Guter Service, Gesundes Klima, Ausflugs-möglichkeiten, Preiswerte Unterkunft, Sehens-würdigkeiten, Umwelt-freundlichkeit

Unvergesslichen Urlaub auf Römö in Dänemark

Römö "Da ist die Welt noch in Ordnung" Urlaub im ferienhaus mit der ganzen Familie... ✓Wattenmeerinseln... ✓Badestrände... ✓Schöne Natur... ✓Atmosphäre...

Dänemark - Römö

 

Römö - geprägt von Wind, Wasser und dem feinsten Sand, den man sich nur vorstellen kann. Und der Sonnenuntergang über der Nordsee ist ein atemberaubender Anblick. An sonnigen Tagen laden Strand und Wasser ein, doch auch bei schlechtem Wetter stehen genügend andere Aktivitäten zur Auswahl.

Preis-Leistungsverhältnis, Schöne Natur, Gastfreundschaft, Atmosphäre, Harmonie mit Reisepartner, Gutes Essen, Ruhe, Erholung, Viel Sonne, Gesundes Klima, Gute Erreichbarkeit, Sauberkeit, Bademöglichkeiten, Sicherheit, Sonnengarantie, Guter Service, Gesundes Klima, Ausflugs-möglichkeiten, Preiswerte Unterkunft, Sehens-würdigkeiten, Umwelt-freundlichkeit

Mieten Sie ein Ferienhaus in Römö, Toftum

 

Toftum - in schöner Natur, 1 km nördlich vom Damm zum Festland. Toftum ist von Heidegebieten umgeben und liegt zwischen dem nördlichsten Ferienhausgebiet der Insel, Juvre, und dem 10 km langen Damm, der Rømø mit dem Festland verbindet.

Preis-Leistungsverhältnis, Schöne Natur, Gastfreundschaft, Atmosphäre, Harmonie mit Reisepartner, Gutes Essen, Ruhe, Erholung, Viel Sonne, Gesundes Klima, Gute Erreichbarkeit, Sauberkeit, Bademöglichkeiten, Sicherheit, Sonnengarantie, Guter Service, Gesundes Klima, Ausflugs-möglichkeiten, Preiswerte Unterkunft, Sehens-würdigkeiten, Umwelt-freundlichkeit

Preis-Leistungsverhältnis, Schöne Natur, Gastfreundschaft, Atmosphäre, Harmonie mit Reisepartner, Gutes Essen, Ruhe, Erholung, Viel Sonne, Gesundes Klima, Gute Erreichbarkeit, Sauberkeit, Bademöglichkeiten, Sicherheit, Sonnengarantie, Guter Service, Gesundes Klima, Ausflugs-möglichkeiten, Preiswerte Unterkunft, Sehens-würdigkeiten, Umwelt-freundlichkeit

 

ferienwohnung, ferienwohnungen, ferienhaus, ferienhäuser, rømø, römö, romo, roemoe, danmark, dänemark, danemark, daenemark, mieten, ab-in-den-urlaub, ab in urlaub, ab in urlaub mit kindern, nordsee, ostsee, reisen, urlaub, last minute, urlaub buchen, urlaub last minute, travel, günstig urlaub, holidaycheck, tripadvisor, novasol, fewo, direkt, fewo-direkt, fejo, casamundo, dancenter, dänische, sylt, günstig, buchen, feriepartner, visitromo, travel24, cofman, sonneundstrand, drachenfestival, ferienwohnung römö, ferienhaus römö, ferienwohnungen römö, ferienhäuser römö, urlaub römö, fewo römö, villa römö, villas römö, landhaus, ferienunterkunft römö, homeaway, fewo-direkt, ferienwohnung in römö mieten, ferienhaus in mieten, ferienwohnung privat, ferienhaus privat, bungalow mieten, sylts schöner nachbarin, Juvre, Toftum, Bolilmark, Lakolk, Kongsmark, Kirkeby, Vråby, Østerby, Mølby, Sønderby, Havneby, Jazz-Festival, röm, friesisch Rem

 

 

Die größte dänische Nordseeinsel Römö ist über den Römödamm mit dem dänischen Festland verbunden und gehört seit 2007 zur Großkommune Tønder. Auf der Insel gibt es insgesamt elf Orte: Juvre, Toftum, Bolilmark, Lakolk, Kongsmark, Kirkeby, Vraby, Østerby, Mølby, Sønderby und Havneby. Nördlich Römös liegt die bei Urlaubern auch sehr beliebte Nordseeinsel Fanö. Von Havneby aus gibt es eine Fährverbindung nach Sylt und auch die größte dänische Krabbenkutterflotte ist hier zu Hause. Wer einen guten Handel zu schätzen weiß, sollte hier um die frischen Krabben feilschen.

 

Das mild-gemäßigte Seeklima von Römö ist nicht nur bei Urlaubern beliebt, auch viele Tiere haben die Insel zu ihrem Rückzugsgebiet auserkoren. Vor allem viele Vogelarten, aber auch Amphibien wie die Gelbbauchunke oder Salamander und Krabben, ebenso wie rund 270 Pflanzenarten sind auf Römö beheimatet. Ein ganz besonderes Schauspiel ereignet sich jedes Jahr im Frühling und im Herbst, wenn riesige Staren-Schwärme auf ihrem Vogelzug hier Rast einlegen. Die Schwärme versammeln sich eine Stunde vor Sonnenuntergang und ziehen dann gemeinsam in die Lüfte. Die untergehende Sonne wird von den unzähligen Vögeln fast verdunkelt, deshalb heißt dieses in der gesamten Region bekannte Phänomen, das Jahr für Jahr zahlreiche Touristen anlockt, bei den Dänen "Schwarze Sonne".

 

Geschichte

Die erste schriftliche Erwähnung von Römö in Dänemark stammt aus dem Jahr 1190, als die Insel dem St.-Knud-Kloster in Odense gehörte. Das Inselleben im 16. und 17. Jahrhundert war von der Seefahrt und Sturmfluten geprägt, auch der Dreißigjährige Krieg (1618-1648) hinterließ seine Spuren. Die Insel kam durch den Walfang im 17. und 18. Jahrhundert zu großem Reichtum, in seiner Blütezeit stellte Römö bis zu 40 Walfang-Kommandeure. Eine bis heute erhaltene Tradition sind die in Nordfriesland als Biikefeuer bekannten Feste, mit denen früher am 21. Februar die Walfängerschiffe verabschiedet wurden. Heute können Besucher noch die Überreste der einstigen Walfangmacht erkennen, z.B. an dem Rest eines Walknochenzauns in Juvre, der aus dem Jahr 1772 stammt und 1977 unter Denkmalschutz gestellt wurde. Auch der auf einer Freifläche in Kongsmark aufgestellte Walschädelknochen erinnert an die Blütezeit der Insel.

 

Sehenswürdigkeiten

Römö hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, die einen Besuch lohnen. In dem so genannten Kommandeurshof, auch Kapitänshof genannt, lange Zeit Wohnsitz des Amtsvorstehers der Insel, ist heute ein Teil des dänischen Nationalmuseums untergebracht.

 

In der Römö Kirke, einer Kirche aus dem Jahr 1200, befinden sich mehrere kostbare Votivschiffe, die einen genaueren Blick wert sind. Die Kirche wurde im 17. und 18. Jahrhundert ausgebaut und ist dem Heiligen Clemens, dem Schutzpatron der Seefahrer geweiht. Der Friedhof um die Kirche herum zeigt viele Grabsteine reicher Walfangkapitäne („Kommandeursteine“).

 

Wer noch mehr über Römö und das Wattenmeer erfahren möchte, sollte das Naturcenter Tønnisgård besuchen, in dem nicht nur ausgestopfte Tiere wie Seehunde und Vögel, Walknochen und Bernsteine zu bewundern sind, sondern auch Wattwanderungen, Vogelführungen, Kutschfahrten und Bunkerführungen angeboten werden. Die hier zu besichtigenden Bunker stammen aus dem Zweiten Weltkrieg, als die Insel Stützpunkt der Wehrmacht war, die von hier aus die gesamte Deutsche Bucht überwachte. Neben der ständigen Ausstellung über die Geschichte der Insel werden immer wieder neue Ausstellungen wie z.B. eine Fotosammlung von traditionellen Römö-Häusern oder eine Ausstellung über Wale präsentiert. Für Kinder gibt es spezielle Angebote wie z.B. die Naturwerkstatt, eine Schatzsuche oder Bernsteinschleifen.

 

Freizeit & Sport

Den Sommer über finden zahlreiche Veranstaltungen statt, zu denen Besucher aus aller Welt auf die Insel kommen: Dazu gehört das beliebte Jazz-Festival Römö Jazz, das immer am ersten Wochenende im Juni stattfindet oder das Drachenfestival. Jedes Jahr am ersten Wochenende im September treffen sich hier Drachenfreunde aus aller Welt und lassen über 1000 Drachen in die Lüfte steigen – ein beeindruckendes Spektakel!

Sportbegeisterte können sich auf Römö ganz ihrem Hobby hingeben, ob Fahrradfahren, Nordic Walking, Tennis oder Reiten, auf der Insel gibt es zahlreiche Sportmöglichkeiten. Strandsportfans werden von dem südlichen Strandabschnitt der Insel begeistert sein, der zu den berühmtesten Strandsegel- und Buggykiting-Revieren in ganz Europa gehört und kostenlos benutzt werden darf. Wer es lieber ruhiger angehen möchte, kann sich beim Angeln am Römö Angelsee im Norden der Insel entspannen.

 

Für Familien lohnt sich ein Besuch des Freizeitzentrums Römö-Sommerland. Die Häuser hier sind kleine Kopien von echten Römö-Häusern und laden zu Spiel und Spaß ein. Auch Vierbeiner können sich hier gut erholen, denn Römö gilt als hundefreundliche Insel: In dem eingezäunten Hundewald dürfen Hunde in Begleitung ohne Leine laufen. In der Zeit vom 1. Oktober bis zum 1. April ist dies sogar am Strand erlaubt. Römö ist bekannt für seine reinen Strandgebiete, die mit der Blauen Flagge, dem Zeichen für hohe Qualität, ausgezeichnet sind. Der Strand der Insel ist bei Niedrigwasser rund 2,5 Kilometer breit – ein Paradies für alle Sonnenanbeter!